Gesichtsmasken Spendenaktion

Von 22. April 2020Mai 17th, 2020Spendenaktion
Spendenaktion für Pflegeeinrichtungen in Linkenheim-Hochstetten

In dieser schwierigen Zeit wollen wir mit unserer Aktion den Menschen in unserer Gemeinde etwas Gutes tun, die das Kontaktverbot besonders trifft. Wir denken dabei an die Bewohner des Pflegeheims, die seit mehreren Wochen keinen Besuch mehr empfangen dürfen und derzeit völlig isoliert sind, auch von ihren Familien. Darüber hinaus ist auch die Begegnungsstätte der Tagespflege geschlossen, die für viele ältere Menschen im Ort zu einer liebgewonnenen Anlaufstelle geworden ist.

Wir waren in der Vergangenheit sehr dankbar, dass es beide Einrichtungen gibt und konnten uns im engeren Familienkreis schon mehrfach von deren wertvoller und professioneller Arbeit überzeugen.

Dadurch entstand kurzfristig die Idee Spenden zu sammeln und diese dann den beiden genannten Einrichtungen zur Verfügung zu stellen. Das Ziel dabei ist, allen Bewohnern des Pflegeheims, sowie allen regelmäßigen Besuchern der Tagespflege eine kleine Freude bereiten zu können. Vielleicht in Form eines kleinen Blumen-Grußes oder ähnliches.

Aus diesem Grund haben wir uns als tief in der Gemeinde verwurzeltes Familienunternehmen entschieden die Nähmaschinen heiß laufen zu lassen und begonnen Gesichtsmasken unter Mithilfe der gesamten Familie Burgstahler zu nähen. Davon wollen wir so viele als möglich (solange der Vorrat reicht) an die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde weitergeben. Dabei könnt Ihr selbst entscheiden, was Euch unsere Aktion und unsere Arbeit wert ist.

Wir freuen uns über Beträge ab 5 € pro Maske Den gesamten Erlös runden wir am Ende selbst noch auf und spenden ihn zu 100 % an das Pflegeheim Geschwister Nees in der Hebelstraße und den Diakonieverein in der Rathausstraße.

FAQs zu unserer Aktion:

Wie lange geht die Aktion?
Die Spendenaktion können wir so lange aufrecht erhalten bis unser Material (Stoff und Gummi-Halterungen) aufgebraucht ist bzw. wir an unsere Leistungsgrenze kommen.

Verdient ihr etwas an der Aktion?
Nein, wir verdienen keinen Cent daran. Der gesamte Erlös zuzüglich einer weiteren Spende durch uns geht an das Pflegeheim Geschwister Nees und den Diakonieverein Linkenheim-Hochstetten.

Warum können nur Personen aus Linkenheim-Hochstetten Masken erwerben?
Das alles ist eine sehr lokale Aktion. Von Bürgern der Gemeinde für Bürger der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten. Und deshalb wollen wir auch bevorzugt den Menschen im Ort die Möglichkeit geben eine Maske zu erhalten. Im Ausnahmefall können aber auch individuelle Anfragen über die Gemarkung von Linkenheim-Hochstetten hinaus an uns gerichtet werden.

Versand nur an Personen in der PLZ: 76351?
Wie bereits erwähnt wollen wir die Aktion zunächst auf Linkenheim-Hochstetten begrenzen. Denn wir liefern die Masken selbst mit dem Fahrrad oder Auto aus. Daher ist der „Versand kostenlos“. Im Ausnahmefall können aber auch individuelle Anfragen über die Gemarkung von Linkenheim-Hochstetten hinaus an uns gerichtet werden.

Wie lange dauert es bis ich meine Masken erhalte?
Wir versuchen so schnell als möglich zu schneiden, zu nähen und dann auch auszuliefern. Das alles passiert aber hauptsächlich abends nach der Arbeit und am Wochenende. Deshalb können kleine Verzögerungen eintreten.
Wir versuchen jedoch schnellstmöglich alle Masken nacheinander (Reihenfolge nach Eingang der Bestellungen) auszuliefern.
Nach Fertigstellung melden wir uns per E-Mail.

Dominik Burgstahler

Über Dominik Burgstahler

Als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen betreut Dominik Privat- und Firmenkunden der Burgstahler Finanz- und Vorsorgeberatung. In Linkenheim-Hochstetten daheim betreut er Kunden in Karlsruhe, Hardt, Baden und der Pfalz. Neben dem Finanzbereich und seiner Familie ist seine dritte große Leidenschaft der Handball.